Art des Virus unklar
Russland meldet neue Fälle von Vogelgrippe

In Russlands Süden sind neue Fälle von Vogelgrippe aufgetreten.

HB MOSKAU. Wie das Moskauer Landwirtschaftsministerium am Dienstag mitteilte, wurden in der vergangenen Woche in der Region Astrachan 200 tote Schwäne entdeckt. Sie seien nahe der Wolga verendet, rund 16 Kilometer von besiedeltem Gebiet entfernt.

Ob die Tiere an dem auch für Menschen gefährlichen H5N1-Virustyps starben, war unklar. Es hieß lediglich, es handle sich um Erreger des H5-Stammes. In Asien sind bislang mehr als 60 Menschen an der Vogelgrippe gestorben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%