Athener Flughafen betroffen
Teile Griechenlands von Regengüssen überschwemmt

Anhaltende Regenfälle haben in Griechenland am Dienstag zu Überschwemmungen und Stromausfällen geführt. Die Schäden könnten in die Millionen gehen, schätzen die zuständigen Behörden. Auf dem Athener Flughafen fielen mehrere Inlandsflüge aus.

HB ATHEN. Nach Medienberichten wurden Straßen überflutet, und im Nordosten des Landes musste die Feuerwehr Hunderte von Kellern leer pumpen. Auf den Ägäis-Inseln Andros und Skiathos wurden zahlreiche Häuser beschädigt, ein Teil der Ernte wurde vernichtet, zeitweise fiel der Strom aus.

Auf einer Straße zwischen den Städten Thessaloniki und Kavala brach eine Brücke zusammen, andere Straßen wurden von Schlamm und Geröll blockiert. In Athen staute sich der Straßenverkehr kilometerweit, weil die Abwasserkanäle überliefen. Auf dem Athener Flughafen fielen mehr als ein Dutzend Inlandsflüge aus. Die Meteorologen haben weitere Regenfälle vorhergesagt; die Wetterlage soll mindestens bis Freitag unverändert bleiben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%