Auf hoher See verschwunden
Vietnamesischer Tanker offenbar von Piraten entführt

Piratenangriff vor Malaysia? Ein Tanker aus Vietnam ist auf dem Weg von Malaysia in den Heimathafen verschwunden. Angaben der lokalen Behörden zufolge mehren sich Indizien, dass der Frachter von Piraten entführt wurde.
  • 0

Kuala LumpurEin in Südostasien vermisster Tanker aus Vietnam ist womöglich von Piraten entführt worden. Das mit Dieselkraftstoff beladene Schiff habe am 2. Oktober Singapur in Richtung Vietnam verlassen, wenige Stunden später sei der Kontakt zur „Sunrise 689“ und ihren 18 Besatzungsmitgliedern abgebrochen, sagte Nguyen Vu Diep von der Firma Hai Phong Sea Products Shipbuilding am Mittwoch.

Das Schiff sei zuletzt rund 213 Kilometer vor Singapur geortet worden und hätte eigentlich am Mittwochmorgen im vietnamesischen Hafen Cua Viet ankommen sollen, sagte er. „Es ist wahrscheinlich, dass der Tanker entführt wurde.“

Auch das auf die Beobachtung von Seekriminalität spezialisierte International Maritime Bureau geht nach eigenen Angaben davon aus, dass das Schiff entführt wurde. Wie Noel Choong von dem für Berichte über Piratenangriffe zuständigen Zentrum des IMB in Kuala Lumpur sagte, wurde die Kommunikationsausrüstung des Tankers offenbar ausgeschaltet oder zerstört. Das Schiff könne nicht per Satellit geortet werden.

Sollte sich der Verdacht eines Piratenangriffs bestätigen, wäre es den Angaben zufolge bereits der zwölfte derartige Fall seit April in Südostasien. In der Region seien Tanker entführt und später wieder freigegeben worden, nachdem ihre Fracht gestohlen worden war, sagte Choong.

Agentur
ap 
Associated Press / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Auf hoher See verschwunden: Vietnamesischer Tanker offenbar von Piraten entführt"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%