Auf Korsika 18 Menschen verletzt
Côte d'Azur: Feuerwehrmänner kommen in Flammen um

Bei der Brandbekämpfung im südfranzösischen Mauren- Massiv sind am Montagabend drei Feuerwehrmänner ums Leben gekommen. Nach Feuerwehrangaben wurde ihr Löschfahrzeug von den Flammen in der Nähe der Ortschaft Cogolin eingeschlossen. Die Männer seien bei lebendigem Leib verbrannt, hieß es. Ein zweites Fahrzeug habe sich durch die Flammenwand in Sicherheit bringen können.

HB/dpa PARIS. Bis gegen Mitternacht waren in dem Gebiet etwa 4000 Hektar Wald in Flammen aufgegangen. Das Feuer würde aber durch die Mistralwinde immer wieder neu angefacht, hieß es. Mehr als 1000 Feuerwehrleute und mehrere Löschflugzeuge waren im Einsatz. Im Juli waren im Mauren- Massiv bei den schlimmsten Waldbränden seit Jahrzehnten fast 20 000 Hektar vernichtet worden.

Bei heftigen Waldbränden auf Korsika sind im Norden der Insel 18 Menschen verletzt worden, drei von ihnen schwer. Vier Anwohner der gefährdeten Zonen hätten Verbrennungen erlitten, die übrigen hätten Rauchvergiftungen, teilte die Feuerwehr am Montag mit. Bei Cap Corse brannten 25 Häuser zum Teil völlig aus. Mehr als 600 Feuerwehrleute waren am Montag im Einsatz, um ein weiteres Ausbreiten der Flammen zu verhindern.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%