Auftakt am 4. Juli - Tag der amerikanischen Unabhängigkeitserklärung
Spatenstich auf Ground Zero

Knapp drei Jahre nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001 wird auf dem Gelände der ehemaligen Zwillingstürme wieder gebaut. Was von der Vision des Stararchitekten Daniel Libeskind noch übrigbleibt, ist indes ungewiss.

HB NEW YORK. Doch ob sich New Yorks visionäre Träume für das neue World Trade Center erfüllen, wird immer mehr in Frage gestellt. Der wegen seiner kühnen Symbolik gewählte Bauplan des Stararchitekten Daniel Libeskind droht, der Kostenschere zum Opfer zu fallen. „Nicht ein Gast bei der Grundsteinlegung, weder der Gouverneur, noch der Bürgermeister (...) oder der Bauträger, kann prophezeien, was von der WTC-Vision einmal übrig bleiben wird“, schrieb die „New York Times“ am Sonntag.

Zumindest der Auftakt war gelungen. New Yorks Gouverneur George Pataki, legte den zeremoniellen Baubeginn des „Freedom Tower“ symbolbewusst auf den 4. Juli, den Jahrestag der amerikanischen Unabhängigkeitserklärung 1776. Mit der entsprechenden Höhe - 1776 Feet oder umgerechnet 541 Meter - soll er sich nach Fertigstellung 2009 über alle anderen Gebäude der Welt erheben. Megaprojekte wie das auf Ground Zero sind aber keine Luftschlösser, sondern werden von dem Willen der Politiker, der öffentlichen Unterstützung, Nachfrage des Marktes und dem Geldbeutel des Bauherrn bestimmt, erinnerte die Zeitung.

Das letzte Wort hat der Immobilienmakler Larry Silverstein, der die WTC-Zwillingstürme wenige Monate vor ihrer Zerstörung auf 99 Jahre gepachtet hatte. Seit Silverstein in einem Rechtsstreit mit den Versicherungen unterlag, ist er knapper bei Kasse als einmal gedacht. Das bedeutet, dass er dem „Freedom Tower“ und den weiteren vier Wolkenkratzern auf Ground Zero mehr Büroraum und Ladenzeilen abgewinnen will als von den Hinterbliebenen der 2 749 Opfer erhofft.

Seite 1:

Spatenstich auf Ground Zero

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%