Australien
Schauspieler bei Dreh für Hip-Hop-Video erschossen

Dreharbeiten für ein Hip-Hop-Video in Australien: Ein 28-jähriger Schauspieler liegt plötzlich von einer Kugel getroffen auf dem Boden - und erliegt seinen Verletzungen. Wie konnte das passieren?
  • 0

BrisbaneBei Dreharbeiten für das neue Musikvideo einer australischen Hip-Hop-Band ist einer der Schauspieler erschossen worden - vermutlich aus Versehen. Der 28-Jährige wurde nach Angaben der Polizei am Montag in einer Bar in der Stadt Brisbane im Nordosten des Landes getötet, wo gerade die Aufnahmen für ein Video der Band Bliss n Eso liefen. Dazu gehörte auch, dass aus mehreren Waffen zugleich geschossen wurde. Die genauen Hintergründe waren zunächst unklar. Ansonsten wurde niemand verletzt.

Die Aufnahmen fanden außerhalb der normalen Öffnungszeiten in einer Bar namens „Brooklyn Standard“ statt. Der Mann wurde von einer Kugel in die Brust getroffen. Er starb noch am Drehort. Die Polizei leitete Ermittlungen ein. Nach australischen Medienberichten wird vermutet, dass der tödliche Schuss ein Versehen war. Unklar war zunächst, warum mit zumindest einer geladenen Waffe hantiert wurde. Für das Video waren unter anderem Schauspieler gesucht worden, die einen „weißen männlichen Drogendealer“ sowie einen Obdachlosen verkörpern sollten.

Bliss n Eso - eine Band aus Sydney, gegründet im Jahr 2000 - gehört zu den bekanntesten australischen Hip-Hop-Gruppen. Zwei ihrer früheren Alben schafften es auf Platz eins der australischen Hitparade. Der Titel des neuen Videos lautet „Friend Like You“. Das neue Album soll eigentlich im März herauskommen. Die drei Mitglieder der Band waren nach Angaben ihres Managements nicht anwesend, als der tödliche Schuss abgefeuert wurde.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Australien: Schauspieler bei Dreh für Hip-Hop-Video erschossen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%