Authentizität nicht nachgewiesen
Sportverrückte Sammler bieten 100 Millionen für Bierbecher

Die Sammelleidenschaft sportverrückter Fans hat bei einer Versteigerung des Internetauktionshauses Ebay am Dienstag (Ortszeit) unglaubliche Blüten getrieben: Vier Tage nach der übelsten Schlägerei in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA geriet der Rummel um einen Trinkbecher, der die Prügelei zwischen Fans und Spielern aus Indiana sowie Detroit mit ausgelöst hatte, völlig außer Kontrolle.

HB NEW YORK. Als der Preis für das nicht als authentisch identifizierte Sammlerobjekt innerhalb von 24 Stunden auf astronomische 99 999 999 Dollar gestiegen war, nahm Ebay das Wurfgeschoss wieder aus dem Angebot. „Keine Sportsammlung wird ohne diesen Becher jemals komplett sein. Er ist ein Muss für alle Ron-Artest-Fans“, hatte der Verkäufer das Objekt der Begierde beschrieben. Ein Fan der Detroit Pistons hatte den Becher geworfen und dabei den völlig ausrastenden Pacers-Star und Schlägerei-Provokateur Artest am Kopf getroffen.

„Bad Boy“ Artest wurde für seine Faustschläge bis zum Saisonende für 73 Spiele gesperrt. Inzwischen hat die NBA-Spielergewerkschaft NBAPA Protest gegen die hohen Strafen eingelegt, die auch die Pacers- Spieler Stephen Jackson (30 Spiele) und Jermaine O'Neal (25 Spiele) getroffen hat. Die NBAPA fordert, dass ein Unparteiischer entscheiden soll, ob die Sanktionen reduziert werden können.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%