Autobahnschütze
Verteidigung kritisiert Kennzeichenerfassung

Hatten die Ermittler im Fall des Autobahnschützen eine rechtliche Grundlage? Mit einer automatisierten Speicherung von Kennzeichen hatten sie den Täter ausfindig gemacht. Sein Anwalt legt Protest ein.
  • 2

WürzburgDie Verteidigung des mutmaßlichen Autobahnschützen hält die Ergebnisse einer monatelangen Kennzeichenerfassung als Beweise für unzulässig. „Für diese bundesländerübergreifende Ermittlungsmethode gibt es keine gesetzliche Grundlage“, kritisierte Rechtsanwalt Franz-Josef Krichel am Donnerstag vor dem Landgericht Würzburg.

Die Kammer will über die Frage der Verwertbarkeit erst später entscheiden und befragte den leitenden Ermittler des Bundeskriminalamtes zu der Fahndungsmaßnahme.

Die automatische Erfassung von Kennzeichen an Autobahnabschnitten, die von der jahrelangen Serie an Schüssen betroffen waren, hatte die Ermittler auf die Spur des 58 Jahre alten Angeklagten gebracht. Der Fernfahrer hatte beim Prozessauftakt am Montag Schüsse zugegeben, den Vorwurf des versuchten Mordes aber zurückgewiesen.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Autobahnschütze: Verteidigung kritisiert Kennzeichenerfassung"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Kennzeichenerfassung
    -----------
    Die Verteidigung des mutmaßlichen Autobahnschützen hält die Ergebnisse einer monatelangen Kennzeichenerfassung als Beweise für unzulässig.

    Verlangt die Verteidigung jetzt, dass der Täter freigelassen wird, da ohne die Kennzeichenerfassung er niemals geschnappt worden wäre?
    Er hatte ja schon jahrelang auf Andere geschossen.
    Aber er wollte ja niemanden umbringen - sagte er.

  • Lasst doch ein paar Tote durch solche Idioten zu. Es gibt ja genügend Menschen auf der Welt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%