Autofahrer stecken stundenlang im Schnee fest
Wintereinbruch legte Südösterreich lahm

Autofahrer in Südösterreich mussten in der Nacht wegen Schneetreibens stundenlang in ihren Fahrzeugen ausharren. In der Steiermark und in Kärnten blieben auf der A 2 zahlreiche Lastwagen liegen und stellten sich quer.

HB WIEN/BERN. Auch Autofahrer blieben bei dichtem Schneetreiben stecken, viele waren mit Sommerreifen unterwegs. Selbst Räumfahrzeuge und Helfer kamen in dem Schneechaos nicht mehr weiter. Die Sperre der nur zweispurig ausgebauten Autobahn konnte nach 4.00 Uhr morgens aufgehoben werden. Auch in anderen Teilen Österreichs behinderte dichter Schneefall den Verkehr. Auf zahlreichen Straßen gilt Kettenpflicht für Lastwagen.

Schnee und Glatteis behinderten am Morgen auch den Straßenverkehr in der Schweiz. Betroffen waren insbesondere der Westen des Landes und der Raum Bern, wo sich mehrere Unfälle ereigneten.

Fotostrecke: Wintereinbruch in Deutschland

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%