Baden-Württemberg
Gesuchter Schüler tot aufgefunden

Der als potenzieller Amokläufer gesuchte 18 Jahre alte Schüler aus Baden-Württemberg ist in der Nähe seines Elternhauses tot aufgefunden worden. Er war mitsamt einer Weltkriegs-Pistole seines Großvaters von zu Hause ausgerissen. Wahrscheinlich brachte er sich mit der Waffe um.

OFFENBURG. Die Leiche des jungen Mannes sei in einem Waldstück in Meißenheim bei Lahr im Ortenaukreis gefunden worden, berichtete die Polizei am Mittwoch in Offenburg. Einzelheiten sollten auf einer Pressekonferenz am Nachmittag bekannt gegeben werden. Hunderte Polizisten hatten mit Hunden und Hubschraubern den ganzen Tag nach dem Jugendlichen gesucht.

Der junge Mann war von seinen Eltern vermisst gemeldet worden. Dabei äußerten die Eltern bereits den Verdacht, dass der 18-Jährige eine Pistole des Vaters mitgenommen habe. Die Behörden hatten nach Angaben des Innenministeriums in Stuttgart den „vagen Verdacht“, dass es dieser Schüler war, der im Internet einen Amoklauf in einer Schule angekündigt hatte.

Der baden-württembergische Kultusminister Helmut Rau hatte am Dienstagabend alle Schulen des Landes in Alarmbereitschaft versetzt, weil eine anonyme Person gegenüber zwei 14 und 15 Jahre alten rheinland-pfälzischen Schülern im Internet davon gesprochen hatte, sie wolle am Nikolaustag an ihrer Schule in Baden-Württemberg Amok laufen. Auf Nachfrage habe die Person erklärt, dies sei ihr voller Ernst. Rau ordnete daraufhin verstärkte Streifenfahrten in der Umgebung von Schulen und andere Vorsichtsmaßnahmen an.

Behörden, Bürger, Schüler und Eltern waren am Mittwoch in größter Sorge. Dazu trug vor allem bei, dass im Elternhaus des gesuchten Gymnasiasten in Meißenheim-Ichenheim eine aus dem Zweiten Weltkrieg stammende Pistole - ein Erbstück des Großvaters - samt Magazin vermisst wurde.

Seite 1:

Gesuchter Schüler tot aufgefunden

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%