Bahnhof soll 2009 fertig sein: Im neuen WTC-Bahnhof scheint die Sonne unter Tage

Bahnhof soll 2009 fertig sein
Im neuen WTC-Bahnhof scheint die Sonne unter Tage

Im neuen Bahnhof von Ground Zero wird es nie wieder dunkel. Alle vier 20 Meter unter der Erde liegenden Bahnsteige sollen mit Sonnenlicht durchflutet werden. Der spanische Architekt Carlos Calatrava erntete für seine Entwurf viel Lob.

HB NEW YORK. Der Bauplan für die neue Station des World Trade Center in New York enthält spektakuläre Details wie Sonnenschein in 20 Meter Tiefe und eine gewaltige Glaskuppel, die an jedem Jahrestag der Terroranschläge vom 11. September 2001 geöffnet werden soll. Der spanische Architekt Santiago Calatrava stellte seinen Entwurf am Donnerstagabend vor und erntete überschwängliches Lob.

Demnach werden alle vier Bahnsteige des unter Tage gelegenen WTC-Bahnhofs - bei entsprechender Wetterlage - von morgens bis abends von Sonnenschein überflutet werden. „Wir lassen (Sonnen-) Licht durch das Gebäude dringen und machen das Licht zu einer seiner Säulen“, sagte Calatrava. Mehrere Baldachine, die an Flügelschwingen erinnern sollen, werden sich knapp 50 Meter in die Höhe recken. Calatrava stellte sein Design unter die Überschrift „eine neue Welt, Leben, Höhenflug und Hoffnung“.

Der alte Bahnhof war bei den Terroranschlägen auf die Zwillingstürme des World Trade Center zerstört worden, nachdem er zuletzt rund 67 000 Passagiere pro Tag bewältigt hatte. Ein Behelfsbahnhof wurde im vergangenen November eröffnet. Er dient den Fahrgästen der Nahverkehrsbahn PATH zwischen dem Finanzdistrikt von Manhattan und den Vororten New Yorks im Nachbarstaat New Jersey. Die neue WTC-Station soll 2009 fertig gestellt sein, zur gleichen Zeit wie der „Freedom Tower“ von Daniel Libeskind.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%