Bambi-Preisgala
17 goldene Rehlein warten auf ihre neuen Besitzer

Mehr als 800 Prominente aus dem Show-Geschäft, aus Politik, Kultur und Wirtschaft kommen an diesem Donnerstag in Stuttgart zur 58. Gala des Bambi-Medienpreises zusammen. Harald Schmidt hat als Moderator eine besondere Einlage versprochen.

HB STUTTGART. Der Medienunternehmer und Preisstifter Hubert Burda erwartet die Gäste in der Mercedes-Benz-Welt, nachdem es am Vorabend im ehemaligen Stuttgarter Postpaketamt, das festlich beleuchtet war, eine Spendengala zu Gunsten von Kindern in Not gegeben hatte. Bei der Benefizveranstaltung „Tribute to Bambi“ am Mittwochabend waren knapp 400 000 Euro zusammengekommen.

Auf dem Roten Teppich im früheren Postpaketamt am Rosensteinpark defilierten unter anderem Vitali und Wladimir Klitschko, Verona Pooth, Ann-Katrin Bauknecht und Baden-Württembergs Ministerpräsident Günther Oettinger (CDU) mit Ehefrau Inken. Oettinger sagte, er freue sich vor allem auf Königin Silvia von Schweden, die am Donnerstag bei der ARD-Fernsehgala den Ehren-Bambi erhalten soll. Der Entertainer Harald Schmidt und das Supermodel Eva Padberg moderieren die Show.

Die kanadische Sängerin Nelly Furtado („Maneater“) unterhielt die Gäste der „Tribute“-Gala am Mittwoch bis in die Nacht mit ihrer Musik und spendete selbst eine Platin-Platte, die versteigert werden soll. Die Einnahmen aus der Tombola des Abends und den Spenden der vergangenen Wochen kommen Kindern in privaten Integrations-Initiativen zu Gute: dem Stuttgarter Verein Lichtstube, dem Theaterpatenprojekt des Kuratoriums Kinderfreundliches Stuttgart und dem Berliner Verein Lesewelt, der sich ebenfalls in Stuttgart engagieren möchte.

Die Bambi-Gala, bei der Preise in voraussichtlich 17 Kategorien vergeben werden, wird am Donnerstag um 20.15 Uhr live in der ARD übertragen. Unter den Gästen sind Karl Lagerfeld, Franz Beckenbauer, Boris Becker, Iris Berben, Heike Makatsch und Anna Netrebko. Victoria Beckham hält die Laudatio für Roberto Cavalli, der mit dem Mode-Bambi ausgezeichnet wird. US-Filmstar Samuel L. Jackson bekommt den Bambi in der Kategorie „Film international“. Ausgezeichnet werden auch zwei deutsche Filme: „Das Parfum“ von Produzent Bernd Eichinger und „Deutschland. Ein Sommermärchen“, die Dokumentation von Sönke Wortmann zur Fußball-WM.

Harald Schmidt kündigte an, bei der Eröffnung der Show zu singen: „Es wird ein Medley.“ Der in Nürtingen aufgewachsene und in Stuttgart ausgebildete Schmidt will sich bei der Gala auch auf seine schwäbischen Wurzeln besinnen: „Das Schwäbische kommt zum Tragen. Das ist die alte Nummer: wenn es dünn wird, dann Dialekt einsetzen.“

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%