Bau-Experte
1,5 Meter Schnee müssen Dächer tragen können

Der akademische Direktor der Fakultät für Ingenieurwesen an der Ruhr-Universität Bochum ist sich scher, dass Schneehöhen von einem bis anderthalb Meter Dächer selbst im Flachland standhalten können. Eis wiege deutlich mehr als Schnee. Daher müssten Gebäude, auf deren Dächern dickere Eisflächen lägen, gesperrt werden.

HB BOCHUM. „In flachen Gegenden müssen alle Dächer eine Belastung von 75 Kilogramm pro Quadratmeter aushalten“,sagte Bergmann. In Höhenlagen von etwa 500 Meter liege diese Norm in Deutschland bei 125 Kilogramm pro Quadratmeter. Gleichzeitig werde für jede Konstruktion ein Sicherheitsspielraum eingerechnet: „Egal, ob Messehalle oder nicht - jedes Dach muss mit 1,7facher Sicherheit halten“, sagte Bergmann.

Demnach solle jede Konstruktion die für sie berechnete Maximalbelastung und 70 Prozent mehr tragen können.Dies gelte auch für Dächer von Messehallen. Diese seien nicht weniger stabil als andere Konstruktionen. „Weil solche Hallen meist würfelförmig oder rechteckig sind, haben sie oft Flachdachkonstruktionen“, sagte Bergmann.Das sei normalerweise kein Problem. „Die Gebäude sind zwar wirtschaftlich preiswert gebaut, deshalb sind die Dächer aber nicht billig.“ Für Bergmann ist das Unglück von Kattowitz bislang unerklärlich: „Bei der filigranen Konstruktion aus Fachwerk und Stahl hätte eigentlich jeder Hausmeister mit einem Blick an die Decke Schäden erkennen können.“

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%