Berlinale-Gewinner räumt beim Deutschen Filmpreis ab
Deutscher Filmpreis für «Gegen die Wand»

Der Film «Gegen die Wand» des Regisseurs Fatih Akin ist beim deutschen Filmpreis mit fünf goldenen «Lolas» ausgezeichnet worden, darunter die für den besten Spielfilm.

HB BERLIN. Der Film «Gegen die Wand» wird mit fünf goldenen «Lolas» beim Deutschen Filmpreis ausgezeichnet. Der Film von Fatih Akins erhält nach Angaben des Bundespresseamtes nicht nur den mit bis zu 500.000 Euro verbundenen Filmpreis in Gold als bester Spielfilm, Akin setzte sich zudem in der Kategorie Regie durch.

Die «Gegen die Wand»-Protagonisten Sibel Kekilli und Birol Ünel wurden als beste Hauptdarsteller gekürt. Für die Kameraarbeit in dem Film wurde Rainer Klausmann mit einem Filmpreis in Gold ausgezeichnet. Der türkischstämmige Hamburger Regisseur Akin hatte mit dem Beziehungsdrama bereits bei der diesjährigen Berlinale den Goldenen Bären gewonnen.

Der Film zeichnet eine raue Liebesgeschichte innerhalb der zweiten türkischen Einwanderergeneration in Deutschland. Die 20-jährige Sibel, gespielt von Kekilli, überredet den doppelt so alten Alkoholiker Cahit Tomruk, dargestellt von Ünel, zu einer Scheinheirat, um ihrem überkommenen Traditionen verhaftetem Elternhaus zu entfliehen. Als Cahit seine Gefühle für Sibel entdeckt, erschlägt er im Affekt einen ihrer Liebhaber.

Die Filmpreise in Silber in der Kategorie Spielfilm gingen an «Kroko» von Sylke Enders und «Das Wunder von Bern» von Sönke Wortmann. Der Fußball-Film über den deutschen Endspielsieg bei der WM 1954 ist auch Gewinner des undotierten Publikumspreises «Deutscher Kinofilm des Jahres». Hauptdarsteller Peter Lohmeyer wurde von den Zuschauern als Schauspieler des Jahres gewählt.

Zu der Verleihung der «Lolas» im Berliner Tempodrom waren rund 2000 Gäste geladen, darunter viel Prominenz aus Film und Fernsehen. Der Deutsche Filmpreis ist mit einer Gesamtprämie von fast 2,9 Millionen Euro der höchstdotierte nationale Kulturpreis.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%