Berufungsgericht kippt Urteil

Oscar Pistorius wegen Mordes verurteilt

Der ehemalige Sprintstar Oscar Pistorius ist wegen Mordes an seiner Freundin Reeva Steenkamp verurteilt worden. Ein Berufungsgericht in Südafrika kippte damit am Donnerstag ein Urteil aus erster Instanz.
Der Leichtathletik-Star ist nun doch wegen Mordes an seiner Freundin Reeva Steenkamp verurteilt worden. Quelle: Reuters
Oscar Pistorius

Der Leichtathletik-Star ist nun doch wegen Mordes an seiner Freundin Reeva Steenkamp verurteilt worden.

(Foto: Reuters)

BloemfonteinDas Gericht musste darüber entscheiden, ob der 29-Jährige des Totschlags schuldig ist. Fünf Richter am obersten Berufungsgericht haben das vorherige Urteil gegen den Ex-Sportler in den vergangenen vier Wochen geprüft, nachdem die Staatsanwaltschaft Berufung eingelegt hatte. Sie hörten keine neuen Zeugen, sondern untersuchten die Akten der ersten Instanz.

Pistorius' Anwälte wollen an der erstinstanzlich verhängten Haftstrafe von fünf Jahren wegen fahrlässiger Tötung festhalten.

Aufstieg und Fall eines Sportidols
Athlete Oscar Pistorius arrested after woman killed
1 von 9

Durch einen Gendefekt fehlten Oscar Pistorius von Geburt an die Wadenbeine und die äußere Seite der Füße. Er besaß damit also nur zwei Zehen, die Knochen auf der Innenseite des Fußes und die Ferse. Deshalb wurden ihm im Alter von elf Monaten beide Beine unterhalb der Knie amputiert. Durch speziell für ihn angefertigte Prothesen aus Karbon ist er dennoch in der Lage zu laufen.

Pistorius 2007
2 von 9

2004 in Athen nahm Oscar Pistorius im Alter von 18 Jahren das erste Mal an den Paralympics teil. Er triumphierte über die 200 Meter-Strecke und gewann Gold. Zusätzlich sicherte er sich noch die Bronze-Medaille über 100 Meter. Seit 2007 studiert der Sportler Betriebswirtschaftslehre. Er bezeichnet sich selbst nicht als behindert, sondern nur als „ohne Beine“. Seine Spitznamen sind „Blade Runner“ und „Fastest man on no legs“.

huGO-BildID: 29860821 FILE - In this Sept. 16, 2008 file photo, Oscar Pistorius of South Africa competes in the Men's 400m T44 final at the Beij
3 von 9

Pistorius im 400-Meter-Finale der Paralympics in Peking: Pistorius möchte erstmals auch an den Olympischen Spielen teilnehmen, dies wird ihm zunächst aber durch ein Gutachten des Leichtathletikweltverbands IAAF verboten. Dies besagte, dass Pistorius' Prothesen ihm einen unfairen Vorteil verschaffen würden. Dieses Gutachten wurde sechs Wochen vor den Spielen gekippt, Pistorius durfte teilnehmen. Die Zeit zur Vorbereitung war allerdings so kurz, das er keine olympische Norm mehr unterbieten und sich qualifizieren konnte. Dafür gewann er bei den Paralympics Gold über 100, 200 und 400 Meter.

Oscar Pistorius shooting
4 von 9

2009 wollte Pistorius an den den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Berlin teilnehmen. Es gelang ihm jedoch zunächst nicht, die Qualifikationsnorm von 45,95 s zu erfüllen.

Dafür konnte er sich 2011 mit einer Zeit von 45,07 s für die Weltmeisterschaften in Daegu qualifizieren. Zusammen mit Jason Smyth nahm er so als erster Behinderter überhaupt an einer Leichtahtletik-Weltmeisterschaft teil. Im Halbfinale der 4-mal-400-Meter-Staffel lief er dann zusammen mit seinen Landsmännern in 2:59,21 min neuen südafrikanischen Landesrekord. Im Finale wurde Pistorius nicht eingesetzt, die Staffel gewann Silber. Durch seine Halbfinal-Teilnahme wurde aber auch Pistorius die Silber-Medaille verliehen.

London 2012 - Pferdesport Vielseitigkeit
5 von 9

Bei den olympischen Spielen 2012 in London durfte der „Blade Runner“ an den olympischen Spielen teilnehmen. Der Südafrikanische Verband nominierte ihn für die 4-mal-400-Meter-Staffel. Damit war Pistorius der erste beidseitig amputierte Athlet bei Olympischen Sommerspielen.

Athlete Oscar Pistorius arrested after woman killed
6 von 9

Bei den Paralympics im September 2012 in London gewann Pistorius zwei Mal die Goldmedaille. Einmal über 400 Meter und einmal mit der vier-mal-100-Meter-Staffel. Daneben konnte er sich noch die Silber-Medaille über die 200 Meter sichern. Pistorius war endgültig der Superstar der Behinderten-Sportszene. Die Zahl seiner Bewunderer stieg unaufhörlich, der Strahlemann wurde zum Idol Südafrikas. Er galt als Vorbild für Siegeswille und Durchhaltevermögen.

Oscar Pistorius shooting
7 von 9

Seit Herbst 2012 war Pistorius mit dem südafrikanischen Model Reeva Steenkamp zusammen. Die beiden wurden in Südafrika zu einem Glamour-Paar. Sie zierte unter anderem das Cover der FHM.

  • ap
  • dpa
Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%