Bewährungsstrafe
Schauspieler Günther Kaufmann hinter Gittern

Der Schauspieler Günther Kaufmann ist am Montag wegen falscher Verdächtigung und Freiheitsberaubung zu einer Bewährungsstrafe von einem Jahr und zehn Monaten verurteilt worden. Zudem muss er 5 000 Euro an zwei gemeinnützige Einrichtungen zahlen.

HB MÜNCHEN. Der 58-Jährige hatte zuvor die Vorwürfe der Anklage eingeräumt. Kaufmann hatte 2002 im Prozess um den gewaltsamen Tod seines Steuerberaters ein falsches Geständnis abgelegt und dabei zwei unbeteiligte Bekannte als Mittäter genannt. Einer der Männer saß drei Wochen unschuldig in Untersuchungshaft. Kaufmann war damals wegen schwerer räuberischer Erpressung mit Todesfolge zu 15 Jahren Haft verurteilt und erst nach der Entdeckung der wahren Täter in einem Wiederaufnahmeverfahren freigesprochen worden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%