Bislang rund 280.000 Überlebende von der Aktion Deutschland Hilft versorgt
«Überwältigende» Spendenbereitschaft in Deutschland

Nach der Flutkatastrophe in Südasien haben deutsche Hilfsorganisationen innerhalb kurzer Zeit Millionen von Euro gesammelt.

HB BERLIN. Angesichts der Flutkatastrophe in Asien haben die Deutschen innerhalb kurzer Zeit Millionen von Euro gespendet. Hilfsorganisationen sprachen von «überwältigender Spendenbereitschaft».

Innerhalb von zwei Tagen wurden unter dem Motto «Reis statt Böller» drei Millionen Euro gespendet, teilte die Deutsche Welthungerhilfe am Freitag mit. Wer Böller kaufen wolle, solle den gleichen Beitrag spenden, forderte die evangelische Bischöfin Margot Käßmann im Deutschlandfunk.

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) und ADH sammelten bis zum Donnerstag jeweils rund 7,2 Millionen Euro an Spenden. Die Vorsitzende der Welthungerhilfe bezeichnete die Welle der Hilfsbereitschaft als «überwältigend». Ähnlich äußerte sich auch die Geschäftsführerin des Kinderhilfswerks Plan International Deutschland.

Derzeit versorgt die Welthungerhilfe gemeinsam mit einheimischen Partnerorganisationen rund 70.000 Menschen in Sri Lanka, Südindien und Thailand mit Überlebenspaketen. Die insgesamt zehn in der ADH zusammen geschlossenen Hilfswerke haben eigenen Angaben zufolge bislang über 280.000 Überlebende in Sri Lanka, Thailand, Indien und Indonesien mit Nahrungsmitteln, medizinischer Hilfe, Trinkwasser und Nothilfeausrüstungen versorgt. Die Zahl der zu versorgenden Menschen soll in den nächsten Tagen verdoppelt werden.

Weitere Hilfsflüge in die Katastrophengebiete würden vorbereitet, die ab aus Deutschland mit dringend benötigter Ausrüstung wie Anlagen zur Wasseraufbereitung starten sollten. Im ADH sind die Hilfswerke action medeor, ADRA, Arbeiter-Samariter-Bund, Arbeiterwohlfahrt, CARE, HELP, Johanniter, Malteser, Paritätischer Wohlfahrtsverband und World Vision zusammengeschlossen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%