Bizarres Gerichtsverfahren
U2-Bono will seine Hose wieder

Bono (45), einer der reichsten Popstars der Welt, klagt auf Rückgabe einer 20 Jahre alten Hose. Auch einen Hut, Ohrringe und ein grünes Sweatshirt will der U2-Frontman von seiner ehemaligen Stylistin Lola Cashman (45) zurückhaben.

HB DUBLIN. Ein Gericht in der irischen Hauptstadt Dublin behandelt den Fall zurzeit in einer mehrtägigen Anhörung. Dabei beteuerte Cashman, dass Bono ihr die Sachen geschenkt habe. Für sie seien Hemd und Hose eine Erinnerung an die erfolgreiche Joshua-Tree-Tournee von U2 aus dem Jahr 1987, als sie die Kleidung der Band zusammengestellt habe.

Bono dagegen sagt, dass er nichts davon verschenkt habe und die Kleidungsstücke unbedingt zurück haben wolle, da sie mittlerweile den Status von Ikonen hätten. "Es hört sich an, als ginge es um triviale Sachen. Aber so ist es wirklich nicht. Für die Gruppe sind diese Sachen wichtig." Cashman hatte vor drei Jahren versucht, die Andenken in London versteigern zu lassen, doch Bono verhinderte das und reichte Klage ein.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%