Blinder Passagier
Notlandung nach Schlange im Cockpit

Ein ungewöhnlicher Passagier besuchte das Cockpit eines Frachtflugzeugs. Der Pilot bemerkte plötzlich eine Schlange auf seinen Armaturen.
  • 0

SydneySchock im Cockpit: Eine Schlange hat den Pilot eines australischen Flugzeugs zu einer Notlandung gezwungen. Das Tier war Medienberichten zufolge etwa 20 Minuten nach dem Start plötzlich aus dem Armaturenbrett gekrochen. „Ein blinder Passagier war an Bord gekommen und es hat eine Weile gedauert, bis ich erkannt habe, dass es wirklich eine Schlange war“, sagte der Pilot am Donnerstag dem australischen Sender „ABC“.

Passagiere waren beim Frachtflug nicht an Bord. Nach der geglückten Notlandung am Flughafen in Darwin machten sich Schlangenfänger auf die Suche nach dem Reptil. Der zweimotorige Flieger soll am Boden bleiben, bis das Tier gefunden ist.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Blinder Passagier: Notlandung nach Schlange im Cockpit"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%