Bösartiger Tumor im Kieferbereich entfernt
Wiener Ärzte verpflanzen erstmals eine menschliche Zunge

Eine Ärzteteam am Wiener Allgemeinen Krankenhaus (AKH) hat nach Klinikangaben weltweit erstmals eine menschliche Zunge verpflanzt.

HB/dpa WIEN. Dem 42-jährigen Patienten gehe es nach der spektakulären 14-stündigen Operation inzwischen gut, berichtete die österreichische Nachrichtenagentur APA am Montag in Wien unter Berufung auf die Ärztliche Direktion des AKH.

Der Mann habe an einem bösartigen Tumor im Kiefer-Zungenbereich gelitten. Bei dem Eingriff am vergangenen Samstag sei der Tumor entfernt und die Ersatzzunge transplantiert worden. Die Mediziner rechneten „derzeit mit keinen kalkulierbaren Zwischenfällen mehr“. Einzelheiten der Operation sollen am Dienstag bekannt gegeben werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%