Brände an der US-Westküste Drittgrößtes Feuer in der Geschichte Kaliforniens

Das Thomas-Feuer ist mittlerweile das drittgrößte in der kalifornischen Geschichte. Die Schäden und Kosten für die Brandbekämpfung betragen bereits 100 Millionen Euro – und noch sind die Flammen nicht unter Kontrolle.
Kommentieren
Besonders schwierig ist die Brandbekämpfung wegen starker Winde, die am Sonntag Geschwindigkeiten von bis zu 90 Kilometern pro Stunde erreichten. Quelle: AP
Kalifornien

Besonders schwierig ist die Brandbekämpfung wegen starker Winde, die am Sonntag Geschwindigkeiten von bis zu 90 Kilometern pro Stunde erreichten.

(Foto: AP)

Los AngelesMit einer Fläche von 1100 Quadratkilometern sowie mit mehr als 1000 beschädigten Gebäuden ist das sogenannte Thomas-Feuer das drittgrößte in der Geschichte Kaliforniens. 8500 Feuerwehrleute kämpften am Sonntag (Ortszeit) gegen die Flammen im Norden von Los Angeles, wie die Behörden mitteilten. Doch die Flammen seien erst zu 45 Prozent unter Kontrolle.

Zwei Menschen starben bereits durch das Feuer, das seit knapp zwei Wochen lodert. Schäden und Kosten für die Brandbekämpfung wurden von den Behörden mit etwa 117 Millionen US-Dollar (99,5 Millionen Euro) beziffert.

Inferno in Kalifornien
Brennender Berghang in Carpinteria
1 von 12

Seit mehr als sieben Tagen fressen sich im Westen der USA die vernichtenden Flammen tief ins Land hinein.

Flammen hinterm Fußballplatz
2 von 12

Wegen unvorhersehbarer Windböen mussten bereits Hunderttausende Menschen ihre Häuser verlassen.

Ausgebranntes Auto in Fallbrook
3 von 12

Nicht nur dieses eine Auto ist vollständig ausgebrannt – mehr als 800 Häuser und andere Gebäude wurden bereits zerstört.

Feuerwehr im Einsatz
4 von 12

Die Feuerwehrmänner vom Bezirk Santa Barbara County versuchen, mit sogenannten Löschoperationen das Feuer unter Kontrolle zu bekommen.

Satellitenbilder vom Inferno
5 von 12

Laut Medienberichten ist bereits eine Fläche von mehr als 600 Quadratkilometer abgebrannt.

Den Flammen ganz nah
6 von 12

Mehr als 1.000 Feuerwehrleute sind wie hier in Ojai im Einsatz, um die Brände zu löschen.

Löschhubschrauber im Einsatz
7 von 12

Die Feuerwehr setzt wie hier in Fallbrook gegen die Brände auch Löschhubschrauber ein, ...

Besonders schwierig ist die Brandbekämpfung wegen starker Winde, die am Sonntag Geschwindigkeiten von bis zu 90 Kilometern pro Stunde erreichten. Dadurch steige auch die Gefahr von weiteren Feuern, warnten die Behörden.

  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Brände an der US-Westküste: Drittgrößtes Feuer in der Geschichte Kaliforniens"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%