Brandkatastrophe
Buschfeuer: Australiens Polizei sucht die Brandstifter

Nach den schwersten Buschfeuern in der australischen Geschichte fahndet die Polizei fieberhaft nach Brandstiftern. Die Polizeichefin des Bundesstaats Victoria sicherte die Festnahme aller Tatverdächtigen zu. Sie sollen wegen Mordes oder Totschlags angeklagt werden. Experten erwarten, dass die Zahl der Todesopfer nach den heftigen Bränden weiter steigt.

HB SYDNEY. Die Zahl der Toten könnte auf mehr als 200 steigen. Bislang bestätigt wurde der Tod von 173 Menschen. Umweltschützer forderten als Konsequenz aus den Buschfeuern verstärkte Anstrengungen gegen die Erderwärmung, die Australien besonders hart trifft.

Auf der Suche nach Beweismitteln gegen Brandstifter durchkämmten Polizisten eine verkohlte Landschaft nördlich der Metropole Melbourne. Das Katastrophengebiet, das zweimal so groß ist wie London und mehr als 20 Städte umfasst, wurde zum Tatort erklärt. Zu ihm haben nur Ermittler Zutritt. Häuser, in denen Leichen gefunden wurden, hat die Polizei mit Absperrband eingezäunt.

Auch heute wüten noch etwa 25 Feuer. Ein Dutzend Städte ist in Alarmbereitschaft versetzt. "Die Brände sind nirgends unter Kontrolle", warnen Katastrophenschützer, sie riefen zu unverändert großer Wachsamkeit auf. Die Behörden erwarten einen deutlichen Anstieg der Totenzahlen. Die Leichenbeschauer gingen davon aus, dass etwa 50 Menschen noch nicht identifiziert seien. "Es werden mehr als 200 Tote sein", sagte ein Regierunsgvertreter. Greenpeace forderte verstärkte Anstrengungen beim Klimaschutz. Die Buschfeuer seien ein weiterer Beweis für die vom Menschen verursachte Erderwärmung und zeigten, was auf dem Spiel stehe.

In Australien kommt es jedes Jahr zu Buschfeuern. Doch in diesem Jahr schuf eine verhängnisvolle Kombination aus extremer Hitze, Dürre und trockenem Buschwerk besonders günstige Bedingungen für die Flammen. Die Brände sowie größere Überschwemmungen im Bundesstaat Queensland dürften Ministerpräsident Kevin Rudd unter Druck setzen, der im Mai ein neues Konzept für die Klimapolitik vorlegen will.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%