Britischer Premier macht es US-Präsident nach: Blair überraschend nach Irak gereist

Britischer Premier macht es US-Präsident nach
Blair überraschend nach Irak gereist

Unangekündigt ist der britische Premierminister Blair zu einem Blitzbesuch in Irak gelandet. In Basra trifft er sich mit Soldaten seines Landes.

HB BERLIN. Der britische Premierminister Tony Blair besucht überraschend die Truppen in Irak. Am Sonntag landete er mit einem Militärflugzeug in Basra im Süden des Landes. Dort sind vor allem britische Einheiten stationiert.

Der Besuch war nicht angekündigt worden. Blair kam aus dem ägyptischen Scharm el Scheich. Dort hatte er mit seiner Familie den Weihnachtsurlaub verbracht.

Ende November war US-Präsident George W. Bush ähnlich überraschend nach Irak gereist. Zum amerikanischen Feiertag Thanksgiving aß er Truthahn mit den Soldaten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%