Broadway-Musical
„Spider-Man“ bei Sturz verletzt

Eigentlich sollte so etwas einer Spinne nicht passieren: In New York hat sich einer der Darsteller aus dem Broadway-Musical „Spider-Man“ leicht verletzt, als er aus neun Meter auf die Bühne stürzte. Es ist nicht der erste Unfall bei dem mit Stunts gespicktem Stück.
  • 0

HB NEW YORK. Ein Schauspieler ist bei einer Aufführung des Musicals „Spider-Man, Turn off the Dark“ am New Yorker Broadway aus neun Metern Höhe abgestürzt. Der 31-jährige Darsteller sei mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht worden, teilte die Polizei mit. Das Unglück habe sich wenige Minuten vor dem Ende der Aufführung am Montagabend ereignet, sagte der Sprecher der Produktion, Rick Miramontez. Die Show sei abgebrochen worden. „Als sie ihn zur Beobachtung ins Krankenhaus brachten, deutete alles darauf hin, dass es gut wird“, sagte Miramontez.

Es ist bereits das vierte Mal, dass ein Darsteller im Zusammenhang mit der 65 Millionen Dollar schweren Produktion zu Schaden kommt. So hat sich ein Schauspieler während eines Stunts die Handgelenke gebrochen. Erst Ende November hatte eine Darstellerin eine Gehirnerschütterung erlitten, als sie von einem Seil am Kopf getroffen wurde.

Kommentare zu " Broadway-Musical: „Spider-Man“ bei Sturz verletzt"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%