Bundeskriminalamt
Razzia bei mutmaßlichen Anonymous-Mitgliedern

Das Bundeskriminalamt hat Medienberichten zufolge bundesweit mehrere Wohnungen von Mitgliedern und Mitläufern des Hackerkollektivs Anonymous durchsucht. Zuvor hatte die Gema IP-Adressen an die Ermittler übergeben.
  • 5

BerlinErmittelt wird gegen insgesamt 106 Beschuldigte wegen Teilnahme an einer Attacke auf die Server der deutschen Musikrechteverwertung Gema im Dezember vergangenen Jahres, wie die Nachrichtenseite „Spiegel Online“ am Mittwoch meldete. Razzien gab es am Dienstag und Mittwoch Objekte unter anderem in Hessen, Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg und Berlin.

Sprecher der Gema sowie der Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt bestätigten gegenüber „Welt Online“ die Ermittlungen. Ein Gema-Sprecher sagte: „Die Gema steht häufiger im Fadenkreuz von Hackerangriffen, das sind wir schon gewohnt. Doch im Dezember gab es einige Angriffe, die zu massiven Einschränkungen für Kunden und Mitarbeiter der Gema geführt haben.“ Die Gesellschaft hatte daraufhin die IP-Adressen der Angreifer gesammelt und den Ermittlungsbehörden übergeben.

Agentur
dapd 
DAPD Deutscher Auslands-Depeschendienst GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Bundeskriminalamt: Razzia bei mutmaßlichen Anonymous-Mitgliedern"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Hast du recht es ist eindringen in deine privat sphare und sie konnen sich alles erlauben ich bin keine blode IP Nummer ich hab einen Namen und bin ein Mensch.Ich wollte mir einen schonen urlaub machen aber jetzt muss ich die Anwaltskosten tragen fur nichts das ist demokratie?

  • Ich bin sooo stolz auf unser BKA!! Gut gemacht liebe Staatsanwälte und BKA Chefs. Hoffentlich habt Ihr auch viele unbedarfte unter 13 Jahren erwischt - mit Sturmhaube und MP im Anschlag - man kann ja nie wissen, wie gefärlich die unbedarften Jugendlichen sind! Ihr seid echte Super-Helden! Macht anschließend noch jemand die KNA (Kosten-Nutzen-Analyse) und veröffentlicht diese dann auch? Helfen eure V-Leute eigentlich auch mit, wenn sie nicht gerade unauffällig an Parteiveranstaltungen teilnehmen? Echte SuperHelden - ich fühle mich sicher in diesem Land, dank dieser gut strukturierten Behörden und deren Schlagkraft.
    Ach, wie weit seit ihr eigentlich mit der Geldwäscherei, Mafia und Rockerterroristen - deren Vorstände habt ihr doch bestimmt schon unterwandert - oder?
    Benötigt ihr eigentlich auch meine IP?
    Bis zur nächsten Sensationsmeldung - z. B. Altenheime und Kindergärten durchsuch wg. Verdacht auf illegale Nutzung von Musik- und Liedgut! Macht weiter so - ich bin stolz auf Euch Alle!

  • Es ist doch kaum zu erwarten, dass Hacker von Anonymous sich mit Ihren eigenen Rechnern an der Attacke beteiligen. Dafür sind doch normalerweise die gekaperten Rechner von unbeteiligten und unwissenden "Normalbürgern" zuständig, deren Computer ohne Wissen der Eigentümer fremdgesteuert werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%