Cannes: Gala-Premiere für „Star Wars: Episode III
Ehrenpreis für George Lucas

George Lucas, der Regisseur der „Star Wars“-Saga, ist am Sonntag mit dem Ehrenpreis der Internationalen Filmfestspiele in Cannes ausgezeichnet worden. Spektakulärer Schauplatz der Würdigung war die „Queen Mary 2“, das größte Passagierschiff der Welt, das während einer Mittelmeerkreuzfahrt eigens für diesen Tag in der Bucht vor Cannes vor Anker gegangen ist.

HB CANNES. „Ein Schiff der Superlative für einen Filmemacher der Superlative“, meinte der Traumschiff-Kapitän, Commodore Ronald Warrick, nach einem luxuriösen Champagner-Buffet mit Kaviar, Hummer, Austern oder gar Froschschenkeln. Lucas, der „Sternenkrieger“, nahm die Würdigung in einem Saal entgegen, der auch als Planetarium genutzt wird. Lässig in Jeans und Karohemd gekleidet erinnerte sich der Amerikaner, der am Samstag seinen 61. Geburtstag gefeiert hat, dass das „Star Wars“-Projekt „eigentlich hier begann: 1971 während der Filmfestspiele in Cannes. Hier habe ich den ersten Deal dazu gemacht.“

Der sechste und letzte Teil der „Star Wars“-Reihe, „Die Rache der Sith“, soll am Sonntagabend in einer Vorstellung außer Konkurrenz in Cannes Europapremiere feiern. Zuvor gab es bereits ein Vorpremiere im restlos ausgebuchten „Grand Theatre Lumiere“. Am Morgen applaudierten Hunderte von Journalisten und Fans, von denen einige sich aber überrascht über die finstere Atmosphäre bei der Verwandlung Skywalkers in Darth Vater zeigten.

Die grausige Szene dürfte einer der Gründe sein, warum der Film in den USA erst ab 13 Jahren zugelassen wird. Dies könnte Beobachtern zufolge noch verhindern, dass der Film ein weiterer Kassenschlager wird. Die fünf bisherigen Star-Wars-Filme haben in den Kinos weltweit Einnahmen von fast 3,5 Milliarden Dollar eingespielt, die aber noch bei weitem von den Einnahmen aus Fan-Produkten von schätzungsweise neun Milliarden Dollar übertroffen wurde. Der erste Film der Serie war 1977 unter dem schlichten Titel „Star Wars“ erschienen.

Erste Kritiken des neuen Films waren generell positiv. Das US-Magazin „Variety“ schreibt, „Die Rache der Sith“ sei deutlich besser als die enttäuschenden Episoden I und II und gebe dem Zyklus ein Finale, auf das die Fans schon nicht mehr zu hoffen gewagt hätten. In den ersten drei Folgen seiner Serie habe er sich mit den Kindern Anakins - Luke Skywalker und Leia Organa - beschäftigt, sagte Regisseur Lucas kürzlich bei der Filmvorstellung in den USA. Im zweiten Block aus nunmehr drei Filmen sei er dann der komplizierteren Geschichte der Eltern nachgegangen.

George Lucas hat das Hollywoodkino als Regisseur, Autor und Produzent entscheidend geprägt. Festivalchef Gilles Jacob erinnerte in einem Kurzfilm an die Karriere seines Gastes. Lucas' Filme haben viele hundert Millionen Dollar gekostet und weltweit Milliarden wieder eingespielt. Nicht nur mit der „Star Wars“-Reihe, deren erster Teil vor 28 Jahren herauskam, hat der Sohn eines Walnuss-Farmers aus Kalifornien Maßstäbe gesetzt. Sein Werk „American Graffiti“ (1973) wurde hoch gelobt und zugleich ein Kassenhit. Der Oscar-Gewinner erfand die Figur des Indiana Jones und gilt mit der von ihm gegründeten Special-Effect-Firma Industrial Light and Magic (ILM) auch als Pionier des digitalen Kinos.

Der Ort der Auszeichnung für Lucas war gut gewählt: Wenn schon kein Raumschiff, dann wenigstens ein Traumschiff, scheint sich das Festival von Cannes gedacht zu haben. Die „QE2“ ist mit 345 Metern Länge und 72 Metern Höhe vom Kiel bis zum Schornstein das derzeit größte bewegliche Objekt der Welt und drei Mal so groß wie die „Titanic“. Bis zu 2620 Passagiere werden von mehr als 1000 Besatzungsmitgliedern umsorgt. Sie können in fünf Swimmingpools an Bord baden, Golf spielen oder in der größten Bibliothek auf See schmökern. Und natürlich gibt es an Bord auch ein Kino.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%