Celle
Massenschlägerei zwischen Muslimen und Jesiden

Fausthiebe, Fußtritte und fünf verletzte Menschen: 100 Muslime und Jesiden sind im niedersächsischen Celle aneinander geraten. 70 Beamte waren nötig, um die Massenschlägerei zu beenden. Die Gründe sind bisher unbekannt.
  • 6

CelleBei einer Massenschlägerei im niedersächsischen Celle mit knapp 100 Beteiligten sind fünf Menschen verletzt worden, einer davon schwer. Nach ersten Angaben der Polizei vom Dienstagmorgen sollen aus bislang unbekannten Gründen eine Gruppe vom Muslimen und eine von Jesiden aneinandergeraten sein. Es kam zu Fausthieben, Fußtritten und Schlägen mit diversen Gegenständen. Anwohner alarmierten am Montagabend die Polizei, die mit rund 70 Beamten anrückte und die Gruppen voneinander trennten. Gegen die Beteiligten laufen Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung und schweren Landfriedensbruchs.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Celle: Massenschlägerei zwischen Muslimen und Jesiden"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Massenschlägerei in Celle
    -------------
    Eine Gruppe von Jesiden und Islamisten lieferten sich eine Massenschlägerei in Celle.
    Hierbei kam es zu Verletzten.
    Die Polizei rückte mit 70 Beamten an, welche auch aus anderen Landkreisen herangezogen wurden.
    Festnahmen gab es aber keine.
    Die Polizei setzte auf "Deeskalation" und bildete Diskussionsrunden zwischen den Jesiden und den Islamisten.

  • Aber wenigstens gibt NRW jetzt mehr Geld für die Bewachung in Flüchtlingsheimen aus. In dt. Stadtteilen können die Muslime gern auf Atheisten und Christen losgehen. Aber bitte totschweigen, sonst ist das der Willkommenskultur abträglich.

  • "Die Gründe sind bisher unbekannt."
    Wird wohl um Gänseblümchen gegangen sein.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%