Christie's
Nacktfoto von Carla Bruni versteigert

Eine Nacktaufnahme der französischen First Lady Carla Bruni-Sarkozy ist beim Auktionshaus Christie's in New York versteigert worde. Der Preis lag am Ende 30 Mal höher als geschätzt.

HB NEW YORK. Ein Nacktfoto der französischen First Lady Carla Bruni-Sarkozy hat bei einer Versteigerung 91.000 Dollar (57.000 Euro) eingebracht. Die Summe war 30 Mal höher als erwartet, wie das Auktionshaus Christie's mitteilte.

Das Foto gehörte dem deutschen Kunstsammlers Gert Elfering. Es zeigt die frühere Carla Bruni splitterfasernackt mit lasziv geschwungener Hüfte, die Hände über die Scham gelegt, die Füße wie verlegen nach innen gedreht. Weil die Schlagzeilen im Vorfeld die Gebote in die Höhe trieben, will Elfering das Geld nun spenden.

Die Aufnahme gemacht hat der Zürcher Starfotograf Michel Comte, der die unbekleidete Bruni im Jahr 1993 ablichtete. Damals war Bruni eines der weltweit erfolgreichsten Models. Comte hatte der Zeitung „Le Matin“ Ende März gesagt, er wisse nicht, wie sein Werk zu der Auktion gelangt sei. Er verkaufe aus Prinzip keine Fotos von Prominenten und habe die Aufnahme wohl vor Jahren verschenkt.

Den Zuschlag für das 33 mal 25 Zentimeter große Foto erhielt nach Angaben von Christie's am Donnerstag ein anonymer Bieter. Der Erlös soll an die wohltätige Schweizer Organisation Sodis gehen, die Christie's zufolge in Entwicklungsländern sauberes Trinkwasser zur Verfügung stellt.

Präsident Nicolas Sarkozy war am späten Donnerstagabend nicht für eine Stellungnahme erreichbar. Das Präsidentenbüro hatte zuvor jeglichen Kommentar zu dem Verkauf abgelehnt, da das Privatleben des Premiers berührt sei.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%