Chronik
Das war der Oktober 2006

Die Nobelpreise, der Lotto-Jackpot in Rekord-Höhe, der nordkoreanische Atombombentest, der Nahost-Einsatz der deutschen Marine, das Ende der Ära Michael Schumacher in der Formal 1, die Totenschändung durch Bundeswehrsoldaten in Afghanistan sowie die Neuauflage des Mannesmann-Prozesses standen im Mittelpunkt.
  • 0

01. Oktober 2006

Bei der Nationalratswahl in Österreich gewinnen die bis dahin oppositionellen Sozialdemokraten. Die Volkspartei von Kanzler Wolfgang Schüssel ist künftig nur zweitstärkste Fraktion.

02. Oktober 2006

Für ein zukunftsweisendes Universalwerkzeug der Gentechnik erhalten die US-Forscher Andrew Z. Fire und Craig C. Melloden den Medizin-Nobelpreis 2006.

Die Schriftstellerin Katharina Hacker erhält für ihren Roman "Die Habenichtse" den Deutschen Buchpreis 2006.

03. Oktober 2006

Der Fußball-WM-Film "Deutschland. Ein Sommermärchen" von Sönke Wortmann feiert in Berlin vor einem begeisterten Publikum Premiere.

Für ihre präzise Untersuchung des Urknall-Echos bekommen die beiden US-Astrophysiker John C. Mather und George F. Smoot den Nobelpreis für Physik 2006.

04. Oktober 2006

Der Nobelpreis für Chemie geht an den US-Forscher Roger D. Kornberg für die Beschreibung der lebenswichtigen Erbgut- "Kopiermaschine" in der Zelle.

Eine riesige Auto-Allianz zwischen General Motors sowie Renault und Nissan, die rund ein Viertel des Weltmarktes kontrolliert hätte, wird es vorerst nicht geben. Die monatelangen Gespräche scheitern an der Forderung der Amerikaner nach einer Milliarden- Ausgleichszahlung.

05. Oktober 2006

Der größte europäische Billigflieger Ryanair greift nach der irischen Fluglinie Aer Lingus, beißt aber bei mit dem 1,48 Milliarden Euro schweren Angebot beim Staat und den Lingus- Mitarbeitern auf Granit.

06. Oktober 2006

EU und USA einigen sich auf einen Kompromiss bei Fluggastdaten: Alle Terrorfahnder in den USA bekommen künftig europäische Fluggastdaten von einer zentralen Stelle, verzichten aber auf einen direkten Zugriff auf die Buchungssysteme der Europäer.

Seite 1:

Das war der Oktober 2006

Seite 2:

Seite 3:

Seite 4:

Seite 5:

Kommentare zu " Chronik: Das war der Oktober 2006"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%