Aus aller Welt

_

Chronologie: Die 21 James-Bond-Filme

Daniel Craig hat als der neue James Bond in „Casino Royale“ Premiere. Das 21. Abenteuer des Agenten 007 basiert auf dem 1953 erschienenen Roman von Ian Fleming. Schon 1954 gab es einen Fernsehfilm und 1967 eine Kino-Parodie dieses Stoffs unter dem Titel „Casino Royale“, aber beide Produktionen zählen nicht als offizielle James-Bond-Filme. Die Liste der 21 Filme mit den sechs 007-Darstellern:

Sean Connery:

Anzeige

„Dr. No“, 1962
„Liebesgrüße aus Moskau“ (From Russia With Love), 1963
„Goldfinger“, 1964
„Feuerball“ (Thunderball), 1965
„Man lebt nur zwei Mal“ (You Only Live Twice), 1967
„Diamantenfieber“ (Diamonds Are Forever), 1971
„Sag niemals nie“ (Never Say Never Again), 1982

George Lazenby

„Im Geheimdienst Ihrer Majestät“ (On Her Majesty's Secret Service), 1969

Roger Moore

„Leben und sterben lassen“ (Live And Let Die), 1973
„Der Mann mit dem goldenen Colt“ (The Man With The Golden Gun), 1974
„Der Spion, der mich liebte“ (The Spy Who Loved Me), 1977
„Moonraker - streng geheim“ (Moonraker), 1979
„In tödlicher Mission“ (For Your Eyes Only), 1981
„Octopussy“, 1983
„Im Angesicht des Todes“ (A View To A Kill), 1985

Timothy Dalton

„Der Hauch des Todes“ (The Living Daylights), 1987
„Lizenz zum Töten“ (Licence To Kill), 1989

Pierce Brosnan

„GoldenEye“ 1995
„Der Morgen stirbt nie“ (Tomorrow Never Dies), 1997
„Die Welt ist nicht genug“ (The World Is Not Enough), 1999
„Stirb an einem anderen Tag“ (Die Another Day), 2002

Daniel Craig

„Casino Royale“, 2006

  • Die aktuellen Top-Themen
Fährunglück in Südkorea: Schüler belasten Besatzung der „Sewol“ schwer

Schüler belasten Besatzung der „Sewol“ schwer

Kapitän und Crew der „Sewol“ sollen Mitschuld am Tod von mehr als 300 Menschen, der Großteil Schüler, tragen. Nur wenige Jugendliche überlebten das Unglück. Sie haben nun konkrete Vorwürfe gegen die Besatzung erhoben.

Lebensmittel vom Discounter: Krebserreger im Kaffee und Salz in der Pizza

Krebserreger im Kaffee und Salz in der Pizza

Das Magazin „Öko-Test“ hat 28 Lebensmittel vom Discounter untersucht. Das Ergebnis: Die Qualität ist meist gut, die Produktionsbedingungen weniger. „Hauptsache billig“ kann auch mal daneben gehen – vor allem beim Kaffee.

Jürgens Weinlese: Auf der Suche nach dem aromatischen Achtprozenter

Auf der Suche nach dem aromatischen Achtprozenter

Dichter, schwerer, höher: Der Alkoholgehalt vieler Weine hat sich in der vergangenen Jahren gesteigert. Doch es gibt neue Ansätze für „Low Alcohol“-Weine. Denn die sind offenbar ein millionenschwerer Zukunftsmarkt.

  • Business Wetter
Eine junge Dame wirbt für Parship

Wer passt zu mir?

Finden Sie jetzt den passenden Partner. Partnersuche nur mit PARSHIP!