Da Vinci Code
Rätseln wie bei Dan Brown

Unter geheimnisvollen Umständen ist der Direktor des Louvre ermordet worden. Symbolforscher Robert Langdon, der unter dringendem Tatverdacht steht, ist gleichzeitig der einige, der in der Lage ist, die geheimnisvollen Zeichen zu entschlüsseln, die das Opfer vor seinem Tod hinterlassen hat. Dan Browns „Da Vinci Code“ stürzt uns in eine absurde Geschichte voller Rätsel, die Langdon nur durch seinen Scharfsinn und mit Hilfe der attraktiven Tochter des Museumsdirektors lösen kann.Nun hat der Stoff des Bestsellers auch Eingang in ein Spiel gefunden

DÜSSELDORF. Die attraktive Helferin steht uns leider nicht zur Seite, wenn wir bei dem Spiel zum Buch „Da Vinci Code – Sakrileg“ in die Rolle Langdons schlüpfen und versuchen, 15 mysteriöse Rätsel zu lösen. Wie der Held des Buches suchen wir Hinweise in ganz Europa, mit deren Hilfe wir jeweils ein vorgegebenes Rätsel entschlüsseln.

Praktisch funktioniert das mit Hilfe verschiedener Kartensätze, die je nach Vorgabe ins Spiel kommen. Ausgehend vom Louvre wandern unsere Figuren nun über den Spielplan und suchen in den Kirchen Temple Curch, Rosslyn Chapel, Westminster Abbey und Saint-Sulpice nach den entscheidenden Details die einen Hinweis auf die Lösung der zu Anfang gestellten Aufgabe geben.

Verschiedene Verschlüsselungstechniken müssen wir ebenso beherrschen wie den in Dan Browns Buch beschriebenen Kryptex. Und selbst dann ist es nicht wirklich einfach, die Rätsel zu lösen. Denn ohne breite Allgemeinbildung kommen wir ebenso wenig weiter wie ohne ein gewisses Rätselglück - warum aber sollte es uns auch besser gehen als Browns Held Langdon?

Für Fans des Buchs, die auch noch Spaß am Rätseln haben, ist das Spiel sicherlich empfehlenswert. In einer neuen Version können sie die Geschichte, die sie über mehrere Hundert Seiten gefesselt hat, noch einmal erleben. Die Stimmung kommt auch bei der spielerischen Variante gut rüber, auch die Grafik unterstützt die geheimnisvolle Atmosphäre.

Wer dem Roman nicht so zugetan ist, wird allerdings auch mit dem Spiel nicht so viel anfangen können. Dann nämlich zeigen sich auch die Schwächen: Die Fälle sind schnell durchgespielt, dann bleibt nichts mehr zu raten, denn wenn auch nur ein Spieler die Lösung kennt, ist der Reiz weg. Außerdem sind die Rätsel manchmal so absurd, dass weniger verbissene Spieler die Lust schnell verlieren.

Da Vinci Code – Sakrileg
Winning Moves
2 – 6 Spieler ab 12 Jahren
ca. 30 Euro

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%