Dacheinsturz in Oberbayern: Lehrling rettet Leben

Dacheinsturz in Oberbayern
Lehrling rettet Leben

Erneut ist in Bayern ein schneebedecktes Flachdach eingestürzt. Vier Wochen nach der Katastrophe von Bad Reichenhall brach in Töging am Inn das Wellblechdach eines Supermarkts zusammen. Dass Niemand verletzt wurde, ist offenbar der Geistesgegenwart eines 19-Jährigen zu verdanken.

HB TÖGING AM INN. Zur Ermittlung der Unglücksursache gab die Staatsanwaltschaft ein Gutachten in Auftrag. Laut Polizei befanden sich zum Zeitpunkt des Einsturzes am Dienstag gegen 11 Uhr insgesamt sechs Menschen in dem Gebäude: Vier Beschäftigte, die Angestellte des Backshops sowie eine Kundin. Alle konnten den Laden rechtzeitig verlassen, weil der 19-Jährige Supermarkt-Lehrling Daniel Bürk rechtzeitig das sonderbare Knistern des Dachs bemerkte. „Raus hier“, rief er daraufhin er seinen Kollegen und den Kunden zu. In wenigen Sekunden liefen alle ins Freie.

Bei der sofort begonnenen Suchaktion in den Trümmern wurden keine Verschütteten gefunden, wie der Rettungsleiter des Bayerischen Roten Kreuzes Altötting, Klaus Werkstetter, der AP sagte: „Das war Glück.“ Die Betroffenen stünden aber unter Schock und würden in einer nahe gelegenen Halle betreut. Bereits eineinhalb Stunden nach dem Vorfall gab das Landratsamt Altötting Entwarnung. Die Rettungskräfte seien abgezogen worden, sagte Behördensprecher Klaus Zielinski.

Die Unglücksursache war zunächst unklar. Laut Polizei hatte es die ganze Nacht über geschneit. Der Schneefall sei zwar „permanent, aber nicht ergiebig“ gewesen, sagte Polizeisprecher Braun. Nach Angaben von Feuerwehr und Rotem Kreuz war das Wellblechdach des Supermarktes im Zentrum der Gemeinde nach und nach eingesackt.

Erst vor vier Wochen waren beim Einsturz der Eissporthalle von Bad Reichenhall 15 Menschen ums Leben gekommen. „Wir hatten Glück im Unglück. Die Decke ist auf Höhe der Regale stehen geblieben“, sagte Tögings Bürgermeister Horst Krebes. Bad Reichenhall ist etwa 75 Kilometer von Altötting entfernt.

Die Geschäftsführung der Discounter-Kette Netto in Maxhütte-Haidhof versicherte auf Anfrage der Nachrichtenagentur AP, es habe keine Verletzten gegeben. Netto hat den Angaben zufolge bundesweit 1 050 Filialen. Der betroffene Markt in Töging sei aber kein von dem Unternehmen errichteter Standard-Markt, sondern übernommen worden, hieß es.

Seite 1:

Lehrling rettet Leben

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%