Dan Brown
Prozess gegen Sakrileg-Autor geht zu Ende

Der Prozess wegen Plagiatsvorwürfen gegen den Bestsellerautor Dan Brown neigt sich dem Ende zu. In den Schlussplädoyers am Montag erneuerten die Anwälte die Anschuldigungen, Dan Brown habe in seinem Buch „Sakrileg“ (“The Da Vinci Code“) aus dem Werk der Kläger abgekupfert.

HB LONDON. Nach gut drei Wochen sollte das Gerichtsverfahren am Abend zu Ende gehen. Bis zu einem Richterspruch können aber einige Wochen vergehen. Auf den Prozessverlierer warten mehr als eine Million Pfund an Gerichtskosten. Allerdings hat der Medienrummel wegen des Prozesses die Verkaufszahlen des Buches der Kläger in die Höhe getrieben. Zudem dürfte die Medienpräsenz auch der Verfilmung von „Sakrileg“ mit Tom Hanks helfen. Der Streifen kommt im Mai in die Kinos.

„Sakrileg“ ist eines der erfolgreichsten Bücher aller Zeiten mit mehr als 40 Millionen verkauften Exemplaren. Wie in dem Werk „Der heilige Gral und seine Erben“ der beiden klagenden Autoren Michael Baigent und Richard Leigh aus dem Jahr 1982 geht es auch in „Sakrileg“ um die Möglichkeit, dass Jesus Maria Magdalena geheiratet und mit ihr ein Kind gezeugt hat. Die Stammbaum-Geschichte, derzufolge Nachkommen von Jesus und Maria Magdalena noch heute leben, hatte unter Christen für Empörung gesorgt. Beide Bücher, sowohl „Sakrileg“ als auch „Der heilige Gral und seine Erben“, sind in einem Verlag erschienen, der zum deutschen Bertelsmann-Konze

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%