Darsteller steht noch nicht fest
Schwarzeneggers Wahlkampf soll verfilmt werden

Der Fernsehsender A&E Network will den Wahlkampf von Arnold Schwarzenegger um das Amt des Gourverneurs von Kalifornien in einem zweistündigen Spielfilm nachstellen. "See Arnold Run" soll Mitte 2004 fertiggestellt sei.

HB NEW YORK. Der Name Arnold Schwarzenegger wird trotz der Wahl des Schauspielers zum Gouverneur des US-Bundesstaates Kalifornien nicht ganz aus dem Filmgeschäft verschwinden: Ein US-Fernsehsender plant einen zweistündigen Spielfilm über Schwarzeneggers Wahlkampf.

Der Film mit dem Titel „See Arnold Run“ solle Mitte 2004 fertig gestellt werden, teilte der Fernsehsender A&E Network am Donnerstag mit. Schwarzenegger sei eine „Ikone des amerikanischen Traums“, begründete der A&E-Network-Vizepräsident für Programmgestaltung, Robert DeBitetto, die Pläne. Die Zeitschrift „The Hollywood Reporter“ berichtete, auf der Schauspieler-Wunschliste für den Film ständen Namen wie Willem Dafoe und Dennis Quaid. Eine Entscheidung stünde aber noch aus.

Unterdessen kündigte der US-Verlag Simon & Schuster an, er plane ein Foto-Tagebuch über Schwarzeneggers 100 erste Tage im Amt.

Der aus Österreich stammende Schwarzenegger war am vergangenen Dienstag zum Gouverneur des bevölkerungsreichsten US-Bundesstaates Kalifornien gewählt worden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%