Das Welfenhaus
Hintergrund: Die Welfen

Die Welfen sind mit einer über tausendjährigen Geschichte das älteste Adelsgeschlecht Europas. Seit dem Tod seines Vaters im Jahr 1987 ist Ernst August Prinz von Hannover Chef des königlichen Hauses und ist mit der Anrede „Königliche Hoheit“ anzusprechen.

HB HANNOVER. Der 51-Jährige ist Urenkel des letzten deutschen Kaisers und seit 1999 mit Prinzessin Caroline von Monaco verheiratet. Politisch ist das Haus Hannover bedeutungslos. Ihren Sitz hat die Welfenfamilie auf Schloss Marienburg und dem Gut Calenberg in der Region Hannover. Sie lebt dort aber nicht.

Seinen Machthöhepunkt erreichte das Welfenhaus zum einen im Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation im 12. Jahrhundert als Gegenpart zu den Staufern, zum anderen im 18. und 19. Jahrhundert, als die Welfen Könige von Großbritannien waren. Von 1714 bis 1837 gab es fünf britische Herrscher aus der Welfenfamilie. 1866 wurden die Welfen in Hannover von den Preußen entthront und zogen sich ins Exil nach Österreich zurück.

Nach wie vor haben die Welfen unter anderem Besitztümer in Deutschland, England und Österreich. Über das Vermögen der Familie sind keine seriösen Schätzungen bekannt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%