Demonstration
Unruhe bei Londoner Moschee

1000 Teilnehmer einer anti-islamischen Demonstration sind zu einer Londoner Moschee gezogen. Sie trafen auf Gegendemonstranten. Es folgten Rangeleien - und Jagdszenen.

HB LONDON. Bei einer anti-islamischen Demonstration gegen den Bau einer Moschee hat die Polizei in London mehrere Menschen festgenommen. Bei dem Aufmarsch von rund 1000 Demonstranten an der Baustelle für die geplante Moschee im Nordwesten der Stadt kam es auch zu Rangeleien und Pöbeleien. Zudem hatten sich mehrere hundert Gegendemonstranten nahe der Moschee versammelt. Zu Jagdszenen kam es zwischenzeitlich, als sich etwa 100 Menschen aus der Gruppe der Gegendemonstranten lösten, um ein paar der Moschee-Gegner zu vertreiben.

Mehrere Pro-Islam-Demonstranten hatten sich mit Skimützen, Helmen und Schalen maskiert und die Polizei mit Gegenständen beworfen. Die Polizei sperrte mehrere Straßen ab und trennte die beiden Gruppen voneinander.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%