Der Papst war Ziel von Anschlägen
Attentate: Johannes Paul II. entging Tod mehrfach

Nur weil die Polizei wachsam war und geplante Attentate aufdeckte oder verhinderte, überlebte der Papst. 1981 streckte ihn ein Angreifer aber mit Schüssen nieder.

HB ROM. Attentate begleiteten den Papst seit seinem Amtsantritt 1978:

13. Mai 1981 (Petersplatz/Rom): Johannes Paul II. wird bei seiner wöchentlichen Audienz durch Schüsse des Türken Mehmet Ali Agca verletzt. Der Papst muss zwei Mal operiert werden, er liegt 26 Tage in der Klinik. Agca wird verurteilt. Die Hintergründe wurden nie genau geklärt. Immer wieder hieß es, kommunistische Geheimdienste seien im Spiel gewesen; auch die Stasi gerät in Verdacht. Später vergibt der Papst dem Täter und besucht ihn in seiner Zelle.

12. Mai 1982 (Fatima/Portugal): Der Papst entgeht einem Bajonett- Attentat des spanischen Traditionalisten-Priesters Juan Fernandez Krohn. Sicherheitsbeamte überwältigen den Täter.

November 1982 (Spanien): Die spanische und die französische Polizei sollen ein von der ETA geplantes Attentat während des Papst-Besuches rechtzeitig vereitelt haben.

Februar 1983 (Mailand): Die italienische Polizei nimmt einen Türken fest, der ein Attentat auf den Papst geplant haben soll.

März 1983 (El Salvador): Aus dem mittelamerikanischen Land wird gemeldet, ein Komplott gegen den Papst sei aufgedeckt worden.

29. November 1986 (Brisbane/Australien): Ein vermutlich geistig verwirrter Australier wird mit fünf Molotowcocktails unter dem Arm festgenommen, die er auf den Papst schleudern wollte. Motiv: Der Papst habe zu viel Geld.

15. Januar 1995 (Manila/Philippinen): Vor einer Messe nimmt die Polizei mehrere Personen fest, die ein Bombenattentat geplant haben sollen.

12. April 1997 (Sarajewo): Kurz vor Eintreffen des Papstes entdecken bosnische Sicherheitskräfte 23 Anti-Panzer-Minen unter einer Brücke, die der Papst überqueren musste.

10. Mai 1997 (Beirut): Laut libanesischen Sicherheitskräften soll eine „Operation mit Raketen“ gegen das Flugzeug oder den Hubschrauber des Papstes geplant gewesen sein.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%