Deutsche Bahn
IC verfährt sich in Berlin

Eine Extrarunde umsonst gab es für alle Fahrgäste eines Intercity-Zuges die zum Berliner Hauptbahnhof wollten. Der Zug fuhr nämlich versehentlich einen Umweg und verpasste sein Ziel.
  • 2

BerlinEin Intercity-Zug der Deutschen Bahn hat sich in Berlin verfahren. Der Zug auf dem Weg von Köln in die Hauptstadt nahm am Mittwoch versehentlich einen Umweg und verpasste das Ziel am Berliner Hauptbahnhof. Wie ein Bahnsprecher sagte, war eine Fehlleitung Grund der irrtümlichen Fahrt. Der Zug fuhr eine Extrarunde über den Bahnhof Gesundbrunnen.

Ein Reisender berichtete von einer Durchsage in dem Zug, wonach der IC auf ein falsches Gleis geschickt worden sei. Wie es dazu kommen konnte, will die Bahn nun klären. Laut dem Sprecher handele es sich um einen „extrem seltenen Fall“.

Weil die Hochgeschwindigkeitsstrecke zwischen Berlin und Hannover vom Elbehochwasser stark beschädigt wurde, war der IC wie die anderen Züge auf der Strecke über die Ausweichroute über Magdeburg und Braunschweig nach Berlin gefahren. Mit dieser Umleitung habe die Panne in Berlin nichts zu tun, sagte der Bahnsprecher.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Deutsche Bahn: IC verfährt sich in Berlin"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • das pissoir in der mannheimer L O U N G E herrentoilette,sprich im gehobenen wartesaal der dauerkarten- und premiumkartenbesitzer der bahn ,ist seit fast nem jahr mit nem nüllsack verhangen ,weil die verantwortlichen u n f ä h i g sind eine reparatur zu organisieren

    niveauloses managementgestümper überforderter vorständeU11Tc

  • Man stelle sich vor, auf dem falschen Gleis wäre ein Zug gestanden...

    Die Eigner wollen Gewinne sehen, da muss gespart werden - auch bei der Sicherheit!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%