Deutscher festgenommen: Bombendrohung gegen US-Maschine war Fehlalarm

Deutscher festgenommen
Bombendrohung gegen US-Maschine war Fehlalarm

Im Zusammenhang mit einer Bombendrohung auf eine Maschine der US-Fluggesellschaft Delta Airlines ist am Montag ein 19-jähriger Deutscher festgenommen worden. Zuvor hatte sich die Drohung aber als Fehlalarm erwiesen.

HB DUBLIN. Die Drohung hatte die Maschine auf dem Flug von Frankfurt in die USA zu einem Zwischenstopp im irischen Shannon gezwungen. Bei der Durchsuchung des Flugzeugs konnte die Polizei am Sonntagabend jedoch nichts Verdächtiges finden.

Ein Besatzungsmitglied hatte nach Angaben des Flughafenbetreibers Aer Rianta auf einer Bord-Toilette einen Zettel gefunden, der auf eine Bombe in dem Flugzeug hingedeutet habe. Die Maschine war auf dem Weg nach Atlanta, Georgia. Die 132 Passagiere und zwölf Besatzungsmitglieder hätten das Flugzeug in Shannon sicher verlassen, die Polizei habe sie befragt und ihnen Fingerabdrücke und Schriftproben abgenommen.

Der festgenommene 19-Jährige kann nach irischem Recht zwölf Stunden lang festgehalten werden, bevor gegen ihn offiziell Strafanzeige gestellt werden muss. Die übrigen Passagiere sollten noch am Montag ihre Reise fortsetzen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%