Die Temperaturen liegen zwischen 13 und 18 Grad
Woche startet in Deutschland trüb

Keine Wetterbesserung in Sicht: Die neue Woche startet in ganz Deutschland mit vielen Wolken. Auch bis zur Wochenmitte hin wird mit Regen gerechnet.

HB FRANKFURT/BOCHUM. Im Laufe des Tages zieht ein Regenband von Norden nach Süden, aus dem Regenschauer bis zum Abend fast das ganze Bundesgebiet bedecken, teilte der Wetterdienst Meteomedia mit. Im Norden allerdings lassen die Schauer in den Nachmittagsstunden schon wieder nach. Am Alpenrand muss man den ganzen Tag etwas Regen einplanen. Bei zumeist schwachem bis mäßigem, an der Küste auch frischem Wind aus Südwest bis West kommen die Temperaturen über 13 bis 19 Grad kaum hinaus.

Auch am Dienstag gehen über den Tag verteilt überall Schauer nieder, mit vereinzelt längeren trockenen Phasen. Am feuchtesten ist es im Süden sowie im Norden Deutschlands. Die Temperaturen liegen zwischen 13 und 18 Grad. Recht feucht geht es auch am Mittwoch zu. Die meiste Zeit ist es stark bewölkt mit Regen und Regenschauern. Bei schwachem bis mäßigem Wind erreichen die Temperaturen 12 bis 20 Grad.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%