Dinosaurierreste
Jurassic Park unter der Nordsee

Eher zufällig haben norwegische Archäologen die ersten Dinosaurierreste in ihrem Land entdeckt - in 2 256 Meter Tiefe unter der Nordsee. Den Angaben zufolge ist es der weltweit tiefste Dinosaurierfund bislang.

HB OSLO. Wie der staatliche Forschungsrat in Oslo am Montag mitteilte, wurde der versteinerte Knochen vom Knöchel eines Plateosaurus gefunden, als die Wissenschaftler Gesteinproben für Probebohrungen im Snorre-Gas- und Ölfeld aus der Tiefe an die Oberfläche geholt hatten. Den Angaben zufolge ist es der weltweit tiefste Dinosaurierfund bislang.

Wie es weiter hieß, wird das Alter des Sauriers, dessen Art bis zu neun Meter groß wurde und maximal vier Tonnen wog, auf etwa 200 Millionen Jahre geschätzt. Der Pflanzen fressende Plateosaurus lebte in dieser Zeit in Zentraleuropa, als die Nordsee noch kein Gewässer war, sondern eine gigantische Schwemmlandebene.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%