Drei Tote in einer Woche
Vogelgrippe grassiert in Ägypten

In Ägypten sind innerhalb einer Woche drei Frauen an der gefährlichen Variante der Vogelgrippe gestorben.

HB KAIRO. Bei dem jüngsten H5N1-Fall handelt es sich um eine Frau aus der Provinz Menufia im Nil-Delta, die engen Kontakt zu Geflügel hatte, wie das Gesundheitsministerium am Montag mitteilten. Die Patientin sei am Samstag mit schwerem Fieber und Atembeschwerden ins Krankenhaus eingeliefert worden und in den frühen Morgenstunden vom Montag gestorben.

Bereits am Wochenende war in der Stadt Mansura ebenfalls im Nil-Delta eine 25-jährige Ägypterin an der H5N1 gestorben, am vergangenen Mittwoch erlag zudem eine Frau südlich von Kairo der Vogelgrippe. Damit sind in dem bevölkerungsreichsten arabischen Land seit Anfang 2006 18 Menschen an der aus Asien eingeschleppten Vogelgrippe-Variante gestorben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%