Drei Tote
Lastwagen rammt Schulbus mit fatalen Folgen

Bei einem Schulbusunfall in Coppenbrügge im niedersächsischen Landkreis Hameln-Pyrmont sind am Donnerstagmorgen drei Menschen ums Leben gekommen.

HB COPPENBRÜGGE. Der auch mit Schülern besetzte Bus stieß gegen 08.00 Uhr am Ortsausgang Coppenbrügge mit einem Sattelzug zusammen, der vermutlich wegen Schneeglätte auf die Gegenfahrbahn geriet, wie die Polizei Coppenbrügge mitteilte. Der Bus wurde dabei auf der Fahrerseite von vorne bis hinten aufgeschlitzt. Mindestens ein Dutzend Fahrgäste wurden zum Teil schwer verletzt. Genauere Angaben über die Opfer konnte die Polizei zunächst nicht machen.

Wie viele Personen sich in dem Linienbus befanden, war zunächst nicht bekannt. Nach Polizeiangaben ist der Bus um diese Zeit durchschnittlich mit 20 bis 30 Personen besetzt. Zur Unfallzeit herrschte starker Schneefall, so dass die Straßen glatt waren. Der Bus fuhr aus Coppenbrügge heraus auf der Bundesstraße 1 Richtung Hameln, als der aus Richtung Hameln kommende Sattelzug vermutlich infolge der Straßenglätte außer Kontrolle geriet und gegen den Bus prallte. Die B1 wurde nach dem Unfall großräumig gesperrt, zahlreiche Rettungswagen und Notärzte befinden sich vor Ort. Die Verletzten wurden in umliegende Krankenhäuser eingeliefert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%