Drogen
Peru ist größter Koka-Produzent der Welt

Obwohl Peru aus den USA finanzielle Unterstützung zur Bekämpfung des Koka-Anbaus bekommt, schrumpft die Verbreitung der Drogenpflanze nicht schnell genug. Das Land hat jetzt Bolivien als größten Produzenten abgelöst.
  • 0

LimaPeru hat Kolumbien als größten Koka-Produzenten der Welt abgelöst. Zwar sei die Anbaufläche in Peru im vergangenen Jahr geschrumpft, aber bei weitem nicht so stark wie in Kolumbien, berichtete das UN-Büro gegen Drogenkriminalität am Dienstag in Lima.

Koka ist der Grundstoff für Kokain. Die Pflanze wurde vergangenes Jahr in Peru auf 625 Quadratkilometern Fläche angebaut, 3,4 Prozent weniger als 2011. In Kolumbien ging die Anbaufläche um ein Viertel auf 480 Quadratkilometer zurück.

Die peruanische Anti-Drogen-Behörde verwies darauf, dass Kolumbien für die Bekämpfung des Koka-Anbaus seit dem Jahr 2000 mehr als sechs Milliarden Dollar (rund 4,5 Milliarden Euro) von den USA bekommen habe. Nach Peru flossen nach US-Angaben zu dem Zweck im vergangenen Jahr 55 Millionen Dollar. Im laufenden Jahr sollen es bereits 100 Millionen Dollar sein.

Agentur
ap 
Associated Press / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Drogen: Peru ist größter Koka-Produzent der Welt"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%