Durchschnittlich 1 500 Euro kostet der "Lappen" in Deutschland
Führerschein ist in Tschechien ein Billigschlager

Die Deutschen lernen jetzt in Tschechien das Autofahren und sparen dabei kräftig. An Gebühren muss der Aspirant dort gerade einmal umgerechnet 300 Euro auf den Tisch legen. Allerdings fallen noch die Kosten für einen Dolmetscher an.

HB PRAG. Der westböhmische Kurort Karlovy Vary (Karlsbad) ist berühmt für sein Heilwasser, seine Oblaten - und bald vielleicht auch für seine Führerscheine. Denn seit dem tschechischen EU-Beitritt am 1. Mai werde die Stadtverwaltung mit Anfragen von Deutschen überhäuft, die in der Stadt den „ridicak“ machen wollten, sagt Petr Masak, Leiter des kommunalen Info-Zentrums: „Karlsbad ist keine Ausnahme - ich weiß, dass auch andere Städte und Fahrschulen solche Anrufe und E-Mails aus Deutschland und Österreich bekommen.“

Der Grund ist einfach: In Deutschland kostet das Erlangen eines Führerscheins laut Statistik durchschnittlich 1 500 Euro. In Tschechien hingegen betragen die Gebühren umgerechnet 300 Euro, plus Kosten für einen staatlich geprüften Dolmetscher. Den brauche ein Ausländer in jedem Fall, sagt Bohumil Hejhal, Besitzer einer Fahrschule in Karlsbad: „Ein solcher Übersetzer kostet etwa 13 Euro pro Stunde, denn man kann für den theoretischen Unterricht nicht irgend einen von der Straße holen, der zufällig Deutsch spricht.“

Ein Dolmetscher sei auch dann unverzichtbar, wenn ein Fahrschüler etwas Tschechisch spreche, unterstreicht Antonin Naus, Verkehrsamts- Leiter der westböhmischen Stadt Klatovy (Klattau): „Und wir passen genau auf, dass bei der Prüfung nicht etwa der Übersetzer für den Deutschen die Aufgaben löst.“ Rechne man rund 500 Euro Honorar für den Dolmetscher, koste ein tschechischer Führerschein insgesamt etwa die Hälfte dessen, was man in Deutschland zahlen müsse, sagt Jiri Paboucek, Betreiber einer Fahrschule in Cheb (Eger).

Seite 1:

Führerschein ist in Tschechien ein Billigschlager

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%