Ein Verletzter
Vier Tote bei Explosionen in italienischer Olivenöl-Fabrik

Bei zwei heftigen Explosionen in einer Olivenöl-Fabrik in der Nähe der mittelitalienischen Stadt Perugia sind am Samstag vier Wartungstechniker ums Leben gekommen.

HB PERUGIA. Ein weiterer wurde bei dem Unglück verletzt. Wahrscheinlich sei ein Funkenflug während Lötarbeiten an einem Silo der Raffinerie „Umbria Olii“ für die erste Explosion verantwortlich gewesen, berichtete die Nachrichtenagentur Ansa. Anschließend sei ein zweites Silo, in dem zehntausende Liter Olivenöl aufbewahrt werden, ebenfalls explodiert, hieß es. Das Gebäude sei bis zu 20 Meter hoch in die Luft geschleudert worden.

Die Polizei riegelte die Unfallstelle weiträumig ab und brachte zunächst 500 Menschen, die in der näheren Umgebung wohnen, in Sicherheit. Jedoch konnten diese am frühen Abend in ihre Häuser zurückkehren. Die mächtige Rauchsäule, die aus der Fabrik aufstieg, sei nicht giftig, hieß es. Die Raffinerie zählt zu den größten Produzenten von Olivenöl in Europa.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%