Einige Fluggäste klagten über Atemnot und Hörbeschwerden
Ferienflieger in Istanbul notgelandet

Eine Passagiermaschine der privaten türkischen Fluggesellschaft MNG ist am Freitag wegen eines Druckabfalls in der Kabine in Istanbul notgelandet. Das Flugzeug war mit 159 Passagieren auf dem Weg von Antalya nach Hamburg.

HB ISTANBUL. Ernstlich verletzt wurde niemand. „Es gab einen großen Knall im Flugzeug, dann fielen die Sauerstoffmasken herunter, und das Flugzeug sank sehr schnell ab“, sagte eine Passagierin.

Einige Fluggäste klagten über Atemnot und Hörbeschwerden. Sechs von ihnen sollten nach einer Ruhepause mit einem Flugzeug der staatlichen Linie Turkish Airlines die Weiterreise antreten. Die übrigen Passagiere würden mit einer Ersatzmaschine nach Hamburg fliegen, teilte die Fluggesellschaft MNG mit. Der Ferienflieger war bereits mit einer Stunde Verspätung in Antalya gestartet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%