Einstweilige Verfügung bleibt bestehen
Prominente vor Gericht gegen Bohlen erfolgreich

Der Musiker Dieter Bohlen muss in seinem neuen Buch "Hinter den Kulissen" Textpassagen ändern. Sechs Prominente waren in Hamburg jetzt mit ihren einstweiligen Verfügungen erfolgreich.

HB HAMBURG. Die zuständige Pressekammer bewertet die angegriffenen Passagen zum Teil als Eingriffe in die Privatsphäre der Betroffenen und zum Teil als ehrenrührige Tatsachenbehauptungen, die von den Antragsgegnern nicht glaubhaft gemacht worden seien, teilte das Hamburger Landgericht am Freitag zu der Entscheidung mit.

Die Kammer hatte über die Widersprüche des Verlags Random House sowie von Dieter Bohlen gegen die Verfügungen verhandelt. Der Münchner Verlag will in Berufung gehen. Mit weiteren Verhandlungen ist frühestens in zwei Monaten zu rechnen. Prominente wie „Tagesschau“-Sprecherin Eva Herman, ihr Kollege Jens Riewa oder Jenny Elvers-Elbertzhagen hatten ihre Persönlichkeitsrechte durch Textpassagen und ein Foto (Herman) verletzt gesehen und waren vor Gericht gezogen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%