Einzelheiten des Programms wurden aus Sicherheitsgründen nicht mitgeteilt
Die Queen kommt nach Berlin

Bundespräsident Horst Köhler hat Königin Elizabeth II. zu einem Staatsbesuch nach Deutschland eingeladen. Beim Antrittsbesuch des Bundespräsidenten in London sagte die Queen zu, vom 2. bis 4. November mit ihrem Ehemann Prinz Philip nach Berlin zu kommen.

HB LONDON. Nach 1965, 1978 und 1992 wird dies der vierte Staatsbesuch von Elizabeth II. in Deutschland sein.

Bei seiner nur wenige Stunden dauernden Visite in der britischen Hauptstadt aß Köhler gemeinsam mit seiner Frau Eva Luise bei der Königin im Buckingham Palast zu Mittag. Der Bundespräsident war von Prinz Philip an der Treppe des Palastes im Herzen Londons empfangen worden. Nach Angaben aus diplomatischen Kreisen waren sich beide Staatsoberhäupter während ihres Gesprächs über bilaterale und internationale Themen einig darin, sich verstärkt um die Bekämpfung der Armut in der Welt, besonders in Afrika, einzusetzen.

In London ist Köhler kein Unbekannter. Er lebte als Präsident der Osteuropa-Bank zwischen 1998 und 2000 in der britischen Hauptstadt und gilt dort als ein geschätzter Fachmann. Die ersten Dienstreisen als Bundespräsident hatten Köhler nach Polen und Frankreich geführt, wo er sich für eine Vertiefung der Freundschaft zu den beiden Nachbarstaaten Deutschlands einsetzte.

Königin Elizabeth hatte im Oktober 1992 bei ihrem ersten Deutschlandaufenthalt nach dem Fall der Mauer erstmals die Grabstätten ihrer Urgroßtante Kaiserin Victoria und Friedrichs des Großen in Potsdam besucht. Ein Höhepunkt war damals der Gang durch das Brandenburger Tor. Damit betrat die Queen erstmals den Boden eines ehemals kommunistischen Landes.

Einzelheiten des Programms für den Staatsbesuch der Queen im November wurden aus Sicherheitsgründen zunächst nicht mitgeteilt. Nach Angaben der „Berliner Morgenpost“ stehen unter anderem ein Empfang in Schloss Charlottenburg - dem neuen Amtssitz des Bundespräsidenten für Staatsempfänge während der Renovierung von Schloss Bellevue - und ein Besuch von Schloss Cecilienhof in Potsdam auf dem Programm. Dort war im Potsdamer Abkommen 1945 die Aufteilung des besiegten Deutschlands in vier Besatzungszonen und der freie Zugang der West-Alliierten nach Berlin besiegelt worden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%