Equitana 2007 in Essen
Reiterspiele für Luxustierchen

Pferdemekka Ruhrgebiet: Über 1 000 Pferde werden das komplette Essener Messegelände für eine Woche wieder zum größten Reitstall der Welt machen. Die Equitana, die weltgrößte Messe des Pferdesports, ist eine Mischung aus Basar, Information, Sport und Show. Die Veranstalter erwarten vom 10. bis 18. März rund 220 000 Besucher. 800 Aussteller zeigen alles vom Hufkratzer bis zum Millionen teuren edlen Ross.

ESSEN. Die Weltreiterspiele in Aachen waren im vergangenen Jahr nach der Fußball-WM die größte Sportschau im Lande. Selbst der Veranstalter, die Aachener Reitturnier GmbH, war überrascht: So sahen sich allein über 40 000 Zuschauer die Entscheidung im Dressurreiten an – ansonsten ja eher eine überschaubare und betuliche Veranstaltung für die Freunde und Experten der edlen Rösser.

Doch der Reitsport in Deutschland wird immer beliebter. Mit über fünf Milliarden Euro ist der Markt rund ums Pferd so groß wie der komplette Spielzeugmarkt in Deutschland.

Dabei hat die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN), Dachverband aller Reiter, Kutschenfahrer und Pferdezüchter in Deutschland mit rund 700 000 Mitgliedern, ein riesiges Potenzial überhaupt noch nicht erschlossen: Die Jungs. Denn 70 Prozent der rund 1,7 Millionen Menschen in Deutschland, die mehr oder weniger regelmäßig reiten, sind Mädchen und Frauen. In der Statistik des Deutschen Sportbundes (DSB) ist der Pferdesport bei den Mädchen und Frauen zwischen sieben und 18 Jahren die zweitbeliebteste aller Sportarten. In der Altersklasse zwischen 19 und 26 Jahren steht der Pferdesport bei den Frauen auf Platz drei der DSB-Statistik.

Damit diese „weibliche“ Sportart auch mehr Gefallen bei Jungen findet, will der Verband jetzt mehr der männlichen Seite in den Sattel helfen. Da Messen gerne Trends aufzeigen, sieht FN-Generalsekretär Hanfried Haring die Pferdemesse Equitana in Essen als willkommene Gelegenheit, dem männlichen Nachwuchs beispielsweise Pferde-Fußball vorzustellen.

Der Markt von mindestens fünf Milliarden Euro wächst zwar nicht mehr so rasant wie in den achtziger und neunziger Jahren, hat aber auch in letzter Zeit, wo es in Deutschland wirtschaftlich nicht mehr ganz so gut lief, nicht an Attraktivität eingebüßt. Marktstudien zufolge würden über eine Million Menschen in Deutschland gerne reiten, wenn sie die Gelegenheit dazu hätten und sich dieses Hobby leisten könnten.

Seite 1:

Reiterspiele für Luxustierchen

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%